Beitragsrechner Pflege Bahr-Rechner online sofort  Anfrage 
Signal Iduna  Pflege Bahr Deutscher Ring
Fördertarif PflegeBAHR
Telefon: 0621-45 46 50 2;   Webkonferenz     

Home

Impressum
Pflege Bahr Vergleich
Pflege Bahr Test
Finanztest Pflegeversicherung 2013
Pflege Bahr DKV
Pflege Bahr BBKK UKV
Pflege Bahr Universa
Pflege Bahr AXA
Bahr Pflegeversicherung
Pflege Bahr Alte Oldenburger
Pflege Bahr ARAG
Pflege Bahr Barmenia
Pflege+ Bahr Plus
Tarif EPM Pflegemonatsgeldversicherung
Pflege Bahr Central
Pflege Bahr Concordia
Pflege Bahr Continentale
Pflege Bahr Debeka
PflegeBAHR Deutscher Ring
Pflege Bahr  DFV
Deutsche Familienversicherung
Pflege Bahr  DEVK
Pflege Bahr  ERGO Direkt
Pflege Bahr  Gothaer
Pflege Bahr Hallesche
Pflege Bahr HanseMerkur
Pflege Bahr Münchner Verein
Pflege Bahr Nürnberger
Pflege Bahr PAX Bruderhilfe
Pflege BahrRUV R+V
Pflege Bahr SDK
Fördertarif PflegeBAHR Signal Iduna
Pflege Bahr LVM
Pflege Bahr Universa
Pflege Bahr UKV
Pflege Bahr VGH
Pflege Bahr  Vigo
Pflege Bahr  Württembergische
Pflege Bahr Mannheimer
Pflege Bahr Inter
Pflege Bahr Barmenia
Deutsche-Förder-Pflege
Pflegeversicherung ohne Gesundheitsfragen, Gesundheitsprüfung
Bahr Pflegetageld


Hier ist der neue Pflege Bahr Tarif der Signal Iduna.

Ab 1. Januar bieten die Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA, SIGNAL Kranken und Deutscher Ring Kranken, mit dem neuen Fördertarif PflegeBAHR ein auf die neuen Regelungen abgestimmtes Förderprodukt an.
Was bietet
PflegeBAHR: Er ist zulagenberechtigt und sieht ohne Risikoprüfung mindestens ein Pflegemonatsgeld von 600 Euro bei Pflegestufe III vor. In den Pflegestufen I und II wird ein anteiliges Pflegemonatsgeld von 30 bzw. 70 Prozent der Leistung der Pflegestufe III erbracht. Auch Personen mit eingeschränkter Alltagskompetenz, wie zum Beispiel Demenzkranke, bekommen Leistungen aus dem Tarif PflegeBAHR. Zusatzbausteine, die über das Pflegegeld hinausgehen, etwa Assistanceleistungen, sind nicht zulässig.
Leistungen werden frühestens fünf Jahre nach Versicherungsbeginn gezahlt. Diese Wartezeit entfällt bei unfallbedingter Pflegebedürftigkeit. Aufgrund der staatlichen Förderung beträgt der effektive Mindestmonatsbeitrag für den Kunden lediglich zehn Euro.
Der zusätzlich abschließbare Upgradetarif
PflegeBAHRPLUS erhöht die Leistungen. Zudem sieht der Tarif weitere Bausteine wie Beitragsbefreiung im Pflegefall und Assistanceleistungen vor.

Kunden, die bisher auf den Abschluss einer privaten Pflegezusatzversicherung verzichtet haben, bietet PflegeBAHR die Chance, mit überschaubarem Eigenaufwand hier einen ersten Baustein zu legen.
Doch auch Versicherte, die bereits Tarife abgeschlossen haben, die nicht zulagenberechtigt sind, können PflegeBAHR nutzen, um ihren Pflegeschutz aufzustocken, und von der staatlichen Förderung zu profitieren. Mit der Beantragung der Zulagen haben Versicherte der SIGNAL IDUNA nichts zu tun: Das erledigt ihre Krankenversicherung für sie.

Staatliche Förderung für die private Pflege
Zum 1. Januar 2013 tritt das Gesetz zur Neuausrichtung der Pflegeversicherung in Kraft. Mit ihm kommt die „Geförderte Ergänzende Pflegeversicherung" der sogenannte „Pflege-Bahr", als richtiger Schritt, um durch mehr Kapitaldeckung Pflege auch in Zukunft zu sichern. Ab 1. Januar bieten die Krankenversicherer der SIGNAL IDUNA, SIGNAL Kranken und Deutscher Ring Kranken, mit dem neuen Fördertarif PflegeBAHR ein auf die neuen Regelungen abgestimmtes Förderprodukt an.
Leistungsstufen des PflegeBAHR

100% in Pflegestufe III
70% in Pflegestufe II
30% in Pflegestufe I
10% in Pflegestufe 0
Das ist mehr Leistung als gesetzlich gefordert!
70% statt 30% des Monatsgeldes in Pflegestufe II
30 % statt 20 % des Monatsgeldes in Pflegestufe I
Das Pflegemonatsgeld in Stufe III beträgt 600€. Damit der Mindest-Eigenbeitrag in Höhe von 10€ erreicht wird, kann das Pflegemonatsgeld aber auch höher ausfallen. Wird auf Grund des Alters die Mindestleistung von 600€ Pflegemonatsgeld nicht erreicht, ist der Monatsbeitrag entsprechend zu erhöhen
Die Wartezeit beträgt 5 Jahre, sie entfällt bei Unfällen
Dynamisierung 5% - alle 3 Jahre (maximal in Höhe der Inflationsrate möglich)
Leistung auch bei Pflegestufe „0"
Wenn demenzbedingte Fähigkeitsstörungen, geistige Behinderungen oder psychische Erkrankungen die Alltagskompentenz einschränken
aber nicht der Umfang der Pflegestufe I erreicht wird (mehr als 90 Minuten Pflegeleistung - davon mind. 45 Minuten Grundpflege)
Z. B. Beispiel: Weglauftendenz, Verkennen oder Verursachengefährdender Situationen, tätlich oder verbal aggressives Verhalten, Beeinträchtigung des Gedächtnisses, herabgesetztes Urteilsvermögen
Leistungsstufen des PflegeBAHRPLUS
100% in Pflegestufe III
70% in Pflegestufe II
30% in Pflegestufe I
10% in Pflegestufe 0
Leistung des PflegeBAHR verdoppeln
Keine Wartezeit!
attraktive Assistance-Leistungen
Beitragsfreistellung ab Pflegestufe 3
Einfache Gesundheitsprüfung
Assistance-Leistungen PflegeBAHRPLUS
Auf diese Sofortschutz-Leistungen können Sie sich im Tarif PflegeBAHRPLUS verlassen:
Beratung rund um das Thema Pflege
Vermittlung von Pflegediensten oder Pflegeeinrichtungen
Pflegeheimplatzgarantie innerhalb von 24 Stunden
Kostenübernahme z. B. für Fahrdienste, Begleitdienste, Menüservice, Haushaltshilfen oder Pflegeschulung für Angehörige in den ersten 10 Wochen (insgesamt max. 2.000 Euro im Kalenderjahr)
Reha-Management
Gesundheitserklärung für den Baustein Pflege+
Besteht oder bestand in den letzten 5 Jahren
eine chronische Erkrankung des Nervensystems, des Gehirns, der Sinnesorgane, des Herzens, der Gefäße, der Lunge, des Blutes, des Stoffwechsels, der Verdauungsorgane, der Harn- und Geschlechtsorgane, des Skeletts?
eine HIV-Infektion und/oder eine psychische oder Suchterkrankung?
eine anerkannte Behinderung nach deutschem Schwerbehindertenrecht

Pflege Bahr Signal Iduna Beitragsrechner
Pflege Bahr Signal Iduna Bedingungen AVB
Pflege Bahr Signal Iduna Kundeninformationen


Signal, 44121 Dortmund, Tel. 0231 - 1350, Fax - 1354638,
E-Mail info@signal-iduna.de, Homepage
www.signal-iduna.de


Anbieter von Pflegezusatzversicherungen
Allianz Private Krankenversicherung
, Fritz-Schäffer-Str. 9, 81737 München, Tel. 089 - 6785-0,
Fax - 6785-6523 E-Mail
service.apkv@allianz.de, Homepage www.allianz.de
Alte Oldenburger, Postfach 13 63, 49362 Vechta, Tel. 04441 - 8770, Fax - 877298,
E-Mail info@alte-oldenburger.de, Homepage
www.alte-oldenburger.de
ARAG, Prinzregentenplatz 9, 81675 München, Tel. 089 - 412402, Fax - 41242525,
E-Mail information@arag-kv.de, Homepage
www.arag.de
Asstel, Wiener Platz 4, 51175 Köln, Tel. 0221 - 9677677, Fax - 9677100,
E-Mail info@asstel.de, Homepage
www.asstel.de
AXA Colonia, 50592 Köln, Tel. 01803 - 556622, Fax 0221 - 14836202,
E-Mail service@axa-colonia.de, Homepage
www.axa-colonia.de
Barmenia, Postfach 10 17 20, 42017 Wuppertal, Tel. 0202 - 43800, Fax - 4382846,
E-Mail info@barmenia.de, Homepage
www.barmenia.de
Bayerische Beamtenkrankenkasse, 85538 Haar, Tel. 089 - 21600, Fax - 21602714,
E-Mail service@vkb.de, Homepage
www.vkb.de
BBV, 81732 München, Tel. 089 - 67870, Fax - 67879150,
E-Mail info@bbv.de, Homepage
www.bbv.de
Bruderhilfe - Pax - Familienfürsorge, Benrather Schlossallee 33, 40597 Düsseldorf,
Tel. 0211 - 9963-0, Fax - 9963163, E-Mail info@bruderhilfe.de, Homepage
www.bruderhilfe.de
Central, 50593 Köln, Tel. 0221 - 16360, Fax - 1636200,
E-Mail info@central.de, Homepage
www.central.de
Concordia, Karl-Wiechert-Allee 55, 30625 Hannover, Tel. 0511 - 57010, Fax - 57011400,
E-Mail versicherungsgruppe@concordia.de, Homepage
www.concordia.de
Continentale, 44118 Dortmund, Tel. 0231 - 9190, Fax - 9193255,
E-Mail info@continentale.de, Homepage www.continentale.de und
www.pkv-ratgeber.de
DBV-Winterthur, Postfach 14 25, 65004 Wiesbaden, Tel. 01803 - 202164, Fax - 202156,
E-Mail info@dbv-winterthur.de, Homepage
www.dbv-winterthur.de
Debeka, 56058 Koblenz, Tel. 0261 - 4980, Fax - 41402,
E-Mail kundenservice@debeka.de, Homepage
www.debeka.de
Deutsche Krankenversicherung, 50594 Köln, Tel. 01801 - 358100, Fax 0180 - 5786000,
E-Mail info@dkv.com, Homepage
www.dkv.com
Deutscher Ring, 20449 Hamburg Tel. 040 - 35990, Fax - 35993636,
E-Mail service@deutscherring.de, Homepage
www.deutscherring.de
DEVK, 50229 Köln, Tel. 0221 - 7570, Fax - 7572200,
E-Mail info@devk.de, Homepage
www.devk.de
Europa, Piusstr. 137, 50931 Köln, Tel. 0221 - 5737200, Fax - 5737233,
E-Mail info@europa.de, Homepage
www.europa.de
Globale, Postfach 10 15 52, 50455 Köln, Tel. 0221 - 57930, Fax - 5793579,
E-Mail globale@globale.de, Homepage
www.globale.de
Hallesche Krankenversicherung, 70166 Stuttgart, Tel. 0711 - 6603 - 0, Fax - 6603333,
Homepage
www.hallesche.de
HanseMerkur, 20352 Hamburg, Tel. 040 - 41190, Fax - 41193257,
E-Mail info@hansemerkur.de, Homepage
www.hansemerkur.de
HUK-Coburg, Willi-Husson-Str. 2, 96447 Coburg, Tel. 09561 - 960, Fax - 966990,
E-Mail info@huk-coburg.de, Homepage
www.huk24.de
Inter, Postfach 10 16 62, 68016 Mannheim, Tel. 0621 - 427427, Fax - 427944,
E-Mail info@inter.de, Homepage
www.inter.de
KarstadtQuelle Versicherungen, Nürnberger Str. 91 - 95, 90758 Fürth, Tel. 0800 - 5554000,
Fax 0911 - 1481300, E-Mail info@kqv.de, Homepage
www.kqv.de
Landeskrankenhilfe, 21332 Lüneburg, Tel. 04131 - 7250, Fax - 403402,
E-Mail info@lkh.de, Homepage
www.lkh.de
LVM, 48126 Münster, Tel. 0251 - 7020, Fax - 7021099,
E-Mail info@lvm.de, Homepage
www.lvm.de
Mannheimer, 68127 Mannheim, Tel. 0180 - 22024, Fax - 2999992,
E-Mail service@mannheimer.de, Homepage
www.mannheimer.de
Münchener Verein, 80283 München, Tel. 0180 - 2223444, Fax 089 - 51521501,
E-Mail info@muenchener-verein.de, Homepage
www.muenchener-verein.de
Nürnberger, 90334 Nürnberg, Tel. 0911 - 5310, Fax - 5313206,
E-Mail info@nuernberger.de, Homepage
www.nuernberger.de
R+V, 65193 Wiesbaden, Tel. 01802 - 7858633, Fax 0611 - 5334500,
E-Mail ruv@ruv.de, Homepage
www.ruv.de
Signal, 44121 Dortmund, Tel. 0231 - 1350, Fax - 1354638,
E-Mail info@signal-iduna.de, Homepage
www.signal-iduna.de
Süddeutsche, Postfach 19 23, 70709 Fellbach, Tel. 0711 - 57780, Fax - 5778777,
E-Mail sdk@sdk.de, Homepage
www.sdk.de
Union, 66099 Saarbrücken, Tel. 0681 - 8440, Fax - 8442709,
E-Mail service@ukv.de, Homepage
www.ukv.de
Universa, 90333 Nürnberg, Tel. 0911 - 53070, Fax - 53071676,
E-Mail info@universa.de, Homepage
www.universa.de
VGH Krankenversicherung, Schiffgraben 4, 30159 Hannover, Tel. 0800 - 1750844, Fax - 1750845,
E-Mail
service@vgh.de, Homepage www.vgh.de
Victoria, 40198 Düsseldorf, Tel. 0211 - 4770, Fax - 4772222,
E-Mail info@victoria.de, Homepage
www.victoria.de
Volksfürsorge, 20084 Hamburg, Tel. 040 - 28650, Fax - 28653369,
E-Mail service@volksfuersorge.de, Homepage
www.volksfuersorge.de
Württembergische, 70163 Stuttgart, Tel. 0711 - 6620, Fax - 6622520,
E-Mail kranken.vertragsservice@wuerttembergische.de, Homepage
www.wuerttembergische.de
Zürich Agrippina, 50657 Köln, Tel. 0221 - 77150, Fax - 7715240,
E-Mail info@zuerich.de, Homepage
www.zuerich-agrippina.de